Angelscheinprüfung bestanden – und jetzt?

Unsere Praxislehrgänge am Witransee direkt nach der Angelscheinprüfung sind der ideale Einstieg in die Welt des Angelns. Auch für Angler, die sich ihrem Hobby bislang wenig gewidmet haben, ist ein Lehrgang der richtige Weg zur richtigen Angeltechnik. Profitieren Sie von kleinen Gruppen – nicht mehr als sechs Teilnehmer!

Der Angelschein in der Tasche ist ein erster Erfolg. Aber reicht das schon aus, um ein guter Angler zu sein? Die Antwort kennen Sie selbst. Jetzt heißt es Praxiswissen aufbauen! In unseren Lehrgängen am Witransee in Lippstadt-Mettinghausen erlernen Sie die Angeltechniken, die Sie wirklich weiterbringen. Holen Sie sich die wertvollen Tricks und Tipps vom Profi. Anmeldungen von Gruppen sind ebenfalls willkommen!

Wo?

An einem 28 ha großen Baggersee in der Nähe von Lippstadt inmitten eines Landschaftsschutzgebiets.

Wer kann daran teilnehmen?

  • Absolute Angelanfänger, die gerade ihre Angelscheinprüfung bestanden haben
  • Anfänger, die es erst einige Zeit ohne Anleitung versucht haben
  • Angler aus dem Angelsport, die eine Auffrischung möchten
  • Angler, die bisher wenig Erfahrungen am Wasser gesammelt haben
  • Alle, die ihre Angelgeräte gezielter einsetzen und/oder begutachten lassen möchten
  • Gruppen

„Es ist ein sehr langer Weg zum perfekten Angler, ein langer Weg zum guten Angler und ein kurzer Weg zum schlechten Angler.“ (Peter Pillach)

Zu welcher Gruppe möchten Sie gehören?

  1. Der perfekte Angler
    Macht alles richtig, besitzt sehr viel Erfahrung und investiert Zeit – hat ca. 50-70% Fischkontakt
  2. Der gute Angler
    Macht vieles richtig, besitzt viel Erfahrung – hat ca. 30-50% Fischkontakt
  3. Der weniger gute Angler
    Versucht, alles richtig zu machen, doch erkennt seine Fehler nicht. Er besitzt so gut wie keine Erfahrung, gibt schnell auf – hat ca. 0-10% Fischkontakt

Unsere Empfehlung: Lernen Sie lieber richtig angeln und genießen Sie Ihre knappe Freizeit in der Natur und an einem Gewässer in der Nähe. Unser Wissen und unsere Erfahrung geben wir gerne an Sie weiter. Nach Ihrem Angelkurs werden Sie bestimmt einen anderen Blick auf das Angeln und die Natur haben!

Inhalte des Praxislehrgangs

  • Wahl des Angelplatzes
  • Zusammenstellung verschiedener Angelgeräte
  • Diverse Angeltechniken, abgestimmt auf einzelne Fischarten
  • Worauf Sie zukünftig achten sollten
  • Was machen Sie bereits richtig, was sollten Sie optimieren?

Organisatorisches

Etwa zwei Stunden vor Lehrgangsende werden wir drei Angelruten auf Grund ausgelegen, jeweils mit Fischfetzen bestückt. Gemeinsam erleben wir die „Spannung“ eines Zander- oder Hecht-Anbisses. Während wir auf den Anbiss warten, sitzen wir in Ruhe vor Ort am Feuer. Wir grillen, fachsimpeln, Sie stellen Ihre Fragen.

  • Dauer des Lehrgangs: ca. 7 Stunden
  • Mögliche Wochentage: Samstag, Sonntag, Montag
  • Zeitraum: 15:30 – 22:30 Uhr     
  • Monate: Mai / Juni / Juli / August / September  
  • Treffpunkt: Nahe Lippstadt (wird bei Anmeldung bekannt gegeben)
  • Mitzubringen sind: Festes Schuhwerk, wind- und wasserdichte Kleidung, Regenschirm, Handtuch, Klappstuhl, Essgeschirr (Teller, Gabel, Messer) Verpflegung (Getränke, Grillgut, Brötchen, Senf/Ketchup), Fotoapparat
  • Kosten: pro Person 95,- EUR
  • Teilnehmerzahl: Mindestens 4 Teilnehmer, maximal 6 Teilnehmer

Wer eine Ausrüstung besitzt, kann diese mit Voranmeldung mitbringen und von uns begutachten lassen.

Anfragen bitte telefonisch oder per E-Mail

Bitte beachten

Ein gültiger Fischereischein (bestandene Angelscheinprüfung) ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Praxislehrgängen. Übrigens: Unsere Lehrgänge eignen sich hervorragend als Geschenk. Sprechen Sie uns an, wir stellen Ihnen gerne einen Gutschein aus!